Advent in den Salzwelten Salzburg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
mit dem Weihnachtsmann in die Tiefe des Berges rutschen
Perchtenausstellung unter Tage

Der Advent in den Salzwelten Salzburg ist eine Veranstaltung im Rahmen des Halleiner Advents in den Salzwelten Salzburg.

Krampustreiben in den Salzwelten Salzburg

Eine der zahlreichen Veranstaltungen - schaurig schön wird’s auch heuer wieder – wenn der Krampus im Salzbergwerk auf dem Dürrnberg für Aufregung sorgt. Dieser uralte Brauch wird im ländlichen Raum noch heute auf sehr traditionelle Weise gepflegt, darauf wird auch unter Tage großer Wert gelegt. Besonders gruselig sind die geschnitzten Holzmasken und zotteligen Gewänder natürlich wenn sie in der Dunkelheit der Salzstollen auftauchen. Mehrere Larvenschnitzer aus der Region rund um den Dürrnberg werden gemeinsam mit den „Adneter Krampussen“ originale Masken und Gewänder ober und unter Tage ausstellen und natürlich auch zum Leben erwecken. An zwei Freitagen im November (19. & 26.11.2010) gibt es schaurig-schöne Abendführungen. Da ist eine Begegnung mit den zotteligen Gesellen tief in den Bergwerksstollen nicht ausgeschlossen. Die besondere Atomsphäre im Salzbergwerk und die furchteinflößenden Masken lassen einiges an Schauder und Gruseln erwarten. Aber keine Angst: Natürlich kommen alle braven und auch die weniger braven „Kramperlspäher“ wieder heil nach Hause.

Rückblick Veranstaltungen im Advent 2010

Furchtbar schön – Perchtenausstellung unter Tage
Termin: 13. November 2010 bis 5. Dezember 2010, täglich von 10 bis 15 Uhr
Nie war eine Ausstellung imposanter und Respekt-einflößender als hier in den dunklen Stollen der Salzwelten Salzburg. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!
Nichts für schwache Nerven – Krampusführung
Termine: 19. und 26. November 2010, Beginn: jeweils 18 Uhr
Nehmt Euch in Acht! Wenn besonders finstere Gestalten in den dunklen Labyrinthen der Salzwelten Salzburg auftauchen, dann sollte man die Nerven bewahren. Auf keinen Fall versäumen!
Der Heilige Nikolaus kommt in die Salzwelten
Termine: 5. und 6. Dezember 2010, jeweils von 10 bis 15 Uhr
Seine zotteligen aber braven Helfer verteilen für alle Kinder kleine Krampuspackerl! Über ein kleines Gedicht oder ein Lied freut sich der Nikolaus natürlich ganz besonders.
Kripperlbauer & Krippenausstellung unter Tage
Termine: 8. und 12. Dezember 2010, jeweils von 10 bis 15 Uhr
Der Krippenbauer Christian Haipl lässt sich an diesen beiden Tagen beim Aufstellen der Krippen im Salzbergwerk gerne über die Schulter schauen.
Alle Krippen sind bis einschließlich 6. Jänner 2011 unter Tage ausgestellt.
Das Christkind besucht die Salzwelten
23. und 24. Dezember 2010, jeweils von 10 bis 15 Uhr
... und vielleicht hat es ja auch kleine Geschenke mitgebracht! Für alle kleinen und großen Besucher, denen die Wartezeit auf das große Fest schon zu lange wird. Tief in den Stollen des Salzbergwerkes wartet eine weihnachtliche Überraschung auf euch! Einfach auch hinflattern!
Der Rutsch ins Neue Jahr – über die lustigen Bergmannsrutschen
31. Dezember 2010 und 1. Jänner 2011, jeweils von 10 bis 15 Uhr :
Wo könnte man besser ins neue Jahr sausen als über die Bergmannsrutschen im Salzbergwerk – Gilt doch Salz schon seit eh und je als Symbol für Glück, Gesundheit und Reichtum. Nach der lustigen Rutschpartie erhält jeder Besucher ein Glas Sekt bzw. Kindersekt und einen ganz besonderen Glücksbringer aus den Tiefen der Stollen!

Kinderführung

„Cleverix - Kelten, Salz und Geistesblitz“
Die abenteuerliche Entdeckerreise durch das Salz, durch den Berg, durch die Zeit
Termine im Winter: 8. und 29. Dezember 2010 sowie 6. Jänner 2011, Start jeweils um 15.15 Uhr
Ein geheimnisvolles Kuvert, eine Botschaft von einem Keltenjungen lange vor unserer Zeit? Du musst auf alle Fälle dabei sein, wenn es geöffnet wird! Oder kennst Du schon die sagenhafte Geschichte der Teufelsrutsche, das Zwergenvolk der Dürrnberger Bergmandeln oder die geheimnisvolle Salzmumie?

Weblinks

Information

Telefon: (0 61 32) - 200 8511

Quelle

  • Presseinformation der Salzwelten Salzburg