Schachklub ASK Salzburg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Vereins-Logo des ASK Salzburg.
Karte
as Gasthaus Wastlwirt in Maxglan ist Klublokal des ASK Salzburg.
Jeden Mittwoch findet im Wastlwirt der Klubabend statt.

Der Schachklub ASK Salzburg ist ein großer Salzburger Schachverein.

Geschichte

Der ASK Salzburg wurde 1955 als "Arbeiter-Schachklub Salzburg" gegründet, 1984 folgte die Umbenennung in "Allgemeiner Schachklub Salzburg". Zu den größten Erfolgen zählte der Aufstieg in die 1. Bundesliga im Jahr 1986. In den frühen 1990er Jahre stieg der ASK Salzburg durch die Zusammenarbeit mit dem Post SV Salzburg bzw. die Auflösung des SC Phönix kurzfristig zum größten Schachklub Österreichs auf. 1993-1996 stellte der ASK Salzburg 14 Teams in der Mannschaftsmeisterschaft und hatten stets über 125 aktive Mitglieder mit Spielerpass und Elozahl.

Seitdem ist der ASK Salzburg eine fixe Größe im Salzburger Schachgeschehen. Heute zeichnen ihn vor allem seine ca. 90 aktiven Mitglieder, sein reges Klubleben sowie die zahlreichen Veranstaltungen aus, zu denen er stets auch Spieler anderer Vereine wie auch Anfänger und Hobbyspieler willkommen heißt. Der ASK spielt in der Salzburger Mannschaftsmeisterschaft mit neun Teams in allen Ligen. Damit kann er jedem Spieler eine Mannschaft seiner Spielstärke entsprechend anbieten.

Verein

Obmann: Dr. Reinhard Vlasak
Obmann-Stellvertreter: Walter Hattinger
Schriftführer: Mag. Gernot Neuwirth
Kassier: Alessandro Misciasci
Sachwart: Manfred Lemmerhofer
Sachwart-Stellvertreter: Stefan Stader
Spielleiter: Mag. Klaus Thalhammer

Klublokal

Gasthaus Wastlwirt
Rochusgasse 15
5020 Salzburg

Klubabend

Mittwoch 17
00 bis 18:30 (Kindertraining); 19:00 bis 23:30 (Klubabend)

Quelle

  • Homepage des Vereins

Weblinks