Leserbrief

Europäische Führerschaft erfordert erheblich mehr Dynamik!

Frau BM Elisabeth Köstinger ist eine wendige und agile Politikerin. Als Wegbegleiterin und Vertraute des Bundeskanzlers weiß sie auch, wie mit wichtigen Themen und Wünschen der politischen Klientel umzugehen ist: Ihre Bauernschaft ist wichtig für den Machterhalt der Partei, diese Bevölkerungsgruppe muss sie daher sorgfältig hegen und pflegen - das bedeutet, ihr so ziemlich alle Wünsche erfüllen und Einkommen sichern. Und die anderen "Landbewohner" sind mit flächendeckenden Anschlüssen und ultraschnellem Internet zu versorgen.
Das zu ihrer löblichen Botschaft und aktuellem Vorhaben!
Ein Knackpunkt dabei ist die vorgesehene Zeitschiene. Wenn für das Projekt "Österreich, eine der führenden Digitalnationen innerhalb der EU" und die Versorgung aller Dörfer mit schnellem Internet zehn Jahre budgetiert sind, dann werden wir 2030 wiederum zu den Gestrigen zählen ... außer, die jetzt führenden EU-Staaten legen sich heuer noch schlafen.
Die Vertreter der Branche und Verbände haben ihre Bedenken bereits angemeldet, sie kennen die bürokratischen Monsterverfahren und Verzögerungsstrategien der Bürgerschaft und ihrer kreativen Interessensvertreter. Wenn europäische Führerschaft angestrebt ist, muss auch die heimische teilverstaatlichte A1 Telekom Austria AG als ruhender Pol langsam aufwachen. Diese schwerfällige Organisation ist leider allzu leicht überfordert. Europäische Führerschaft erfordert erheblich mehr Dynamik!

Josef Landlinger, 5330 Fuschl am See

Aufgerufen am 01.12.2021 um 10:54 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/europaeische-fuehrerschaft-erfordert-erheblich-mehr-dynamik-84421114

Schlagzeilen