Leserbrief

Wer versteht das noch?

Überraschend schnell ist er gekommen, der vierte Lockdown: Handel (ausgenommen Lebensmittelgeschäfte und Drogerien), Gastronomie, Hotellerie sowie Kultureinrichtungen sind geschlossen.

Das Verlassen der eigenen vier Wände ist nur erlaubt für Arbeit und Ausbildung, Arztbesuche, für lebensnotwendige Besorgungen und zur psychischen und physischen Erholung und zum Skifahren (!), wobei noch zusätzlich die Öffnung der Berggastronomie gefordert ist. (Dass die Ansteckungsgefahr in der Gastronomie am Berg geringer sein soll, als in der Gastronomie im Tal will mir nicht recht einleuchten.)

Unsere Politiker müssen offenbar davon überzeugt sein, dass die Infektionsgefahr in (vielleicht sogar kleinen) Seilbahngondeln geringer ist, als in (vielleicht sogar großen) Geschäftslokalen, sonst hätten sie nicht so entschieden und werden dafür die Verantwortung übernehmen.

Mit meinem Hausverstand kann ich das nicht verstehen und bin damit vielleicht nicht alleine. Vielleicht ist die Lieferkette gerade beim Hausverstand unterbrochen, aber ich hoffe, dass in der nächsten Legislaturperiode wieder eine Lieferung kommt.

Franz Frischling, 5310 St. Lorenz

Aufgerufen am 20.01.2022 um 05:39 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wer-versteht-das-noch-112890856

Schlagzeilen