Agriphila tristella

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Agriphila tristella (Tinea tristella [Denis & Schiffermüller], 1775) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Crambidae (Rüsselzünsler).

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

Zu den häufigsten Crambiden im Land gehört auch A. tristella. Die Art ist aus allen Landesteilen nachgewiesen (Embacher et al. 2011) und tritt meist häufig auf, außer in höheren Lagen der Gebirge, wo sie von 1500 bis 2300 m Höhe nur vereinzelt anzutreffen ist. Sie fehlt auch Waldgebieten, fliegt aber auf allen Wiesen, die nicht zu intensiv bewirtschaftet werden, ferner im Siedlungsgebiet und in Gärten, sowie in Fels- und Hochstaudenfluren als auch auf Kahlschlägen. Die Imagines treten in einer Generation im Jahr auf (von Ende Juli bis September nach Kurz & Kurz 2018).

Biologie und Gefährdung

Die tageszeitliche Flugaktivität der Imagines ist nach Kurz & Kurz (2018) von 10 bis 18 Uhr, sowie von 20 bis 24 Uhr MEZ dokumentiert. Über die weitere Lebensweise der Tiere, sowie über die Entwicklungsstadien der Art liegen Salzburg aber keine Daten vor. Die Raupen leben nach Slamka (1995) in Gespinströhren an Süßgräsern (Poaceae) am Boden, wobei sie überwintern. Auf Grund ihrer Häufigkeit und der geringen Bindung an bestimmte Lebensraumtypen wird A. tristella in Salzburg als ungefährdet angesehen.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft

Logo nkis.jpg


Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Weitere Bilder

 Agriphila tristella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Kurz, Marion A. & Kurz, M. E. 2000–2018. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 22 November 2018].
  • Slamka, F. 1995. Die Zünslerfalter (Pyraloidea) Mitteleuropas. Bestimmen – Verbreitung – Fluggebiet – Lebensweise der Raupen. Verlag Prunella, Bratislava, 1-30, 108-112, 53 + XII Taf.