Bildstock an der Hellbrunner Allee 56

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bildstock an der Hellbrunner Allee 56 ist ein religiöses Kleindenkmal im Salzburger Stadtteil Morzg.

Geschichte

Der Bildstock entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er ist im neugotischen Stil gebaut worden.

Beschreibung

Der Bildstock befindet sich in der Hellbrunner Allee unter einem efeubewachsenen Baum. Das gänzlich aus Holz gefertigte Objekt besitzt eine achteckige, oben viereckige Säule, an die seitlich Konsolen mit geschwungenen Rändern angefügt sind. Der flache Schrein mit einem verglasten Fenster und profilierten Kanten wird von einem Dachgiebel gekrönt. Das Blechdach wird an der Vorderkante von einem verzierten Saum begleitet. Im Giebelfeld ist ein Vierpass eingefügt.

Im Kasten befindet sich ein farbig gefasstes Relief mit Christus unter dem Kreuz, in der Art einer Kreuzwegstation. Der Erlöser, der seitlich und kniend, das Kreuz umfassend dargestellt ist, blickt auf den Beschauer.

Quelle