Diskussion:Elisabeth von Österreich

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neue Quelle entdeckt

Die Historikerin Gabriele Praschl-Bichler fand anhand von Briefen zwischen Erzherzogin Sophie und Kaiserin Elisabeth heraus, dass die Beziehung zwischen den beiden doch nicht so negativ war, wie immer angenommen wurde.

Siehe auch: "Ich bin bloss Corvetten-Capitän" (betrifft zwar primär Erzherzog Ferdinand Maxmilian, den Kaiser von Mexiko, dennoch werden einige Briefe von seiner Mutter und seiner Schwägerin zitiert) mit einem Vermerk auf eine geplante Veröffentlichung des Briefwechsels von 1854 bis 1872.

Das wirft ein neues, interessantes Licht auf Erzherzogin Sophie und Kaiserin Elisabeth.

Habe mir das Buch am 27. März zugelegt und finde es recht interessant und informativ geschrieben. Frau Praschl-Bichler zeichnet darin ein völlig neues Bild von Elisabeth und Erzherzogin Sophie. Beide Frauen hatten vieles gemeinsam u.a. den Tod einer Tochter im Kindesalter und den Tod eines Sohnes im Erwachsenenalter.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen. --Andrea1984 22:45, 30. Mär. 2008 (CEST)

"Unsere liebe Sisi", ebenfalls von GPB herausgegeben, schildert die mehr als gute Beziehung zwischen Erzherzogin Sophie und Kaiserin Elisabeth. Es ist im Fachhandel und über Amazon zu beziehen. --Andrea1984 08:52, 26. Nov. 2008 (UTC)