Moosmiere

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moosmiere, Bad Fusch

Die Moosmiere (Moehringia muscosa) gehört zu den Nelkengewächsen (Caryophyllaceae) und zählt zu den Pflanzen im Nationalpark Hohe Tauern.

Beschreibung

Die Moosmiere, auch Moos-Nabelmiere genannt, ist eine überaus zarte, Rasen bildende Pflanze, die im Nationalpark Hohe Tauern heimisch ist. Sie weist einen dünnen, sparrig verzweigten Stängel auf. Sie besitzt nadelförmige Laubblätter und ihre Blüten erscheinen strahlend weiß. Die Moosmiere kommt auf Moospolstern, auf Felsen und Geröllfluren in schattig-feuchten Wäldern vor. Ihr Lebensraum liegt zwischen 800 und 2300 Meter ü. A. Die Moosmiere ist kalkliebend.

Quellen

  • Helmut Hartl, Thomas Peer, „Pflanzen“, Wissenschaftliche Schriften Nationalpark Hohe Tauern, Nationalparkrat 2005