Saftladen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saftladen in der Schallmooser Hauptstraße 38

Der Saftladen ist eine Tagesaufenthaltseinrichtung von NEUSTART in der Stadt Salzburg in der Schallmooser Hauptstraße 38.

Beschreibung

Die Besucher des Saftladen sind zum Teil Klienten der Bewährungshilfe, der Haftentlassenenhilfe oder anderer Sozialberatungsstellen. Fast die Hälfte hat keine sonstige Beratung oder Betreuung.

Entsprechend dem Leitbild von NEUSTART ist der Saftladen auf Straffälligenhilfe und Kriminalitätsprävention ausgerichtet. Im Mittelpunkt unserer Angebote stehen immer die aktuellen Lebensumstände und Problemlagen unserer Klienten – etwa Wohnungslosigkeit, Arbeitslosigkeit, Vereinsamung oder Suchtprobleme.

Der Saftladen wird von Menschen mit verschiedenen Problemlagen (die auch kumulieren können) aufgesucht. Neben den klassischen Benachteiligungen wie Haftentlassung und Vorstrafen, Arbeitslosigkeit, fehlende oder mangelhafte Wohnversorgung sowie diverse Suchtkrankheiten (Alkohol, Drogen, Spiel) gewinnen zunehmend auch psychische Erkrankungen an Bedeutung.

Auch Menschen, die aus verschiedenen Gründen an der Armutsgrenze leben, nicht in ein Familiensystem oder einen Freundeskreis eingebettet sind und von Vereinsamung bedroht sind, frequentieren diese Einrichtung.

Quelle

  • Homepage von NEUSTART