Wiesen-Bärenklau

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gewöhnlicher Wiesenbärenklau

Der Wiesenbärenklau (Heracleum sphondylium) ist ein Doldenblütler (Apiaceae) und eine im Nationalpark Hohe Tauern heimische Pflanze.

Beschreibung

Die deutsche Namensbezeichnung nimmt auf die großen und rauen, an Bärentatzen erinnernden Blätter Bezug, während die lateinische Bezeichnung auf den kräftigen Wuchs der Pflanze hinweist. Der Wiesen-Bärenklau kann bis zu eineinhalb Meter hoch werden. Er tritt vorwiegend in reichlich organisch gedüngten Wiesen und zwar nach der ersten Mahd oft massenweise auf.

Weitere Bilder

 Wiesen-Bärenklau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Helmut Hartl, Thomas Peer, „Pflanzen“, Wissenschaftliche Schriften Nationalpark Hohe Tauern, Nationalparkrat 2005