Zuchtmischung

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Zuchtmischung wird das Produkt einer von einem Züchter beabsichtigten oder einer zufälligen Kreuzung unterschiedlichen Tierarten, die eng miteinander verwandt und daher fortpflanzungsfähig sind, bezeichnet.

Zuchtmischungen bei heimischen Wasservögeln

Zuchtmischungen bei heimischen Wasservögeln entstehen vorwiegend durch den Kontakt wild lebender Vögel zu Zuchtvögeln, die als Gefangenschaftsflüchtlinge auf heimische Gewässer übersiedelt sind. Zuchtmischungen sind u.a. häufig bei Entenvögeln wie bei der Stockente (Kreuzung mit Hausente) zu beobachten. Zuchtmischungen unterscheiden sich optisch von den Elterntieren und finden ob ihres abweichenden Aussehens oft keinen Partner.

Bildergalerie

Quellen

  • Eigene Beobachtung und Mitteilungen von Norbert Ramsauer