Zwerg-Wacholder

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zwerg-Wacholder, Naßfelder Tal

Der Zwerg-Wacholder (Juniperus communis subsp. alpina) gehört zu den Zypressengewächsen (Cupressaceae) und ist im Nationalpark Hohe Tauern heimisch.

Beschreibung

Im Gegensatz zum gewöhnlichen Wacholder ist der Zwerg-Wacholder ein niederliegender und beim Angreifen kaum stechender Strauch. Er besiedelt vor allem sonnige Magerwiesen zwischen 1600 und 2200 m ü. A. Seine Nadeln sind lang und kahnförmig und bilden 3er-Wirtel. Sie riechen aromatisch. Die Beerenzapfen (Scheinbeeren) sind im reifen Zustand blau und wirken verdauungsfördernd und entzündungswidrig.

Quellen

  • Helmut Hartl, Thomas Peer, „Pflanzen“, Wissenschaftliche Schriften Nationalpark Hohe Tauern, Nationalparkrat 2005