fpö

Es ist zum Fremdschämen

Haben Sie es immer noch nicht verstanden, Frau Klubobfrau Svazek? Mehrmals habe ich mir Ihre ganzseitige FPÖ-Werbeeinschaltung in den SN vom 14. Oktober 2020 durchlesen müssen. Nicht, weil ich diese so …

Die FPÖ schafft sich ab?

Das wird es wohl eher nicht spielen. Dafür ist Herbert Kickl zu schlau. Er verniedlicht Corona aus Kalkül. Er weiß, dass es genug Leute ebenso sehen. Dass er mit dieser Ansicht auch an schrägen Brüdern im …

Straches Wähler

Es war zu erwarten, dass sich H. C. Strache in irgendeiner Form an seinen ehemaligen Parteifreunden rächen werde. Daher war es nicht überraschend, dass er, wie üblich nicht nur lauthals, sondern ohne jedwedes …

Das weite Feld der Sachpolitik

Wenn in einer Schulklasse ein Störenfried den Unterricht verunmöglicht und die Vermittlung von Inhalten verhindert, kann es nicht das Ziel sein, ihn auch noch zu bestärken. Die SN aber bieten Herrn Strache …

Anleitung zur Verschaukelung

Zu "Was nicht im FPÖ-Bericht stand" (SN, 24. 12.): Sie haben ein unangenehmes politisches Problem und wollen Ihr Image sanieren? 1. Bilden Sie eine Kommission. Sorgen Sie dafür, dass mehrheitlich …

Die Entwicklungen des H. C. Strache

Zu "Die Spaltung der FPÖ ist perfekt" (SN-Online vom 11. 12.): Brief an die treuen Freunde und Kameraden: Einem meiner Bekannten ist es zugestoßen, dass sein bester Freund aus Kindheitstagen sich als …

Unmut der SPÖ - nachvollziebar

Diese Partei war gegen alles, was Türkis-Blau während ihrer Regierungstätigkeit anpackte. Das ist ihr gutes Recht als Opposition. Aber den ehemaligen SPÖ-Wähler holt derzeit weder der Karfreitag noch der …

H.C. ist nicht honoris causa

Ich frage mich, was muss noch alles passieren, damit die österreichische Politik von einem durch und durch unseriösen Politiker wie H.C. Strache befreit wird. Offensichtlich reichen die korrupten Ergüsse von …

Wer hat gespendet?

Dass die FPÖ die Partei "der kleinen Leute" ist, widerlegt ihr Reichtum ganz klar. Gold bunkern in einem abgelegenen Huas in Tirol, das machen keine Arbeiter und Angestellten, keine "kleinen Leute", sondern …

FPÖ baut ab - und das ist gut so

Leserschreiber Mag. Armin Fitzka (SN v. 8. 10.) hat mich erheitert, indem er sich beschwert, dass die FPÖ Salzburg den letzten Platz im Bundesländer-Ranking laut vergangener NR-Wahl einnimmt. Es ist wirklich …