Leserbrief

Die Impfpflicht scheint Geschichte zu sein

Dass die Bundesregierung die Impfpflicht vorerst auf Eis gelegt hat, ist angesichts des nicht überlasteten Gesundheitssystems ein richtiger und nachvollziehbarer Schritt. Dieses Gesetz hat meiner Meinung nach bereits jetzt mehr Schaden angerichtet, als es je Nutzen haben hätte können. Es wurde nämlich von Anfang an von diversen Politikern, speziell aus den Bundesländern, der Eindruck vermittelt, dass das Gesetz zwar beschlossen wurde, aber ohnehin nicht ernst gemeint sei. Offensichtlich hat die Politik aufgrund heranrückender Wahltermine - Niederösterreich, Kärnten, Salzburg und Tirol wählen 2023 einen neuen Landtag - und des Vormarschs der impfskeptischen MFG endgültig kalte Füße bekommen. Auch wenn Gesundheitsminister Rauch angekündigt hat, die Impfpflicht in drei Monaten neuerlich evaluieren zu lassen, darf stark bezweifelt werden, dass sie im Herbst mit harten Sanktionen in Form von Verwaltungsstrafen wieder aktiviert wird. Vielmehr scheint die Impfpflicht Geschichte zu sein.


Ingo Fischer, 9473 Lavamünd

Aufgerufen am 17.05.2022 um 08:30 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/die-impfpflicht-scheint-geschichte-zu-sein-118232035

Schlagzeilen