Leserbrief

Europäische Selbstreflexion

Ich möchte mich bei den SN und dem Journalisten Helmut Müller für den Artikel "Wir sind nicht die Herren der Welt" (SN, 30. 4.) bedanken.

Selbstreflexion ist vielen Menschen nicht geläufig. Dieser Artikel zeigt für mich eine andere Art der "Selbstreflexion": Wie wir als Europäer Europa wahrnehmen und durch die Schulbildung geprägt wurden. Die Kolonialmächte haben ihren Beitrag geleistet, dass die Situation auf der Welt so ist wie sie ist. Ausbeutung fällt unter "Mieses Karma" und kommt zurück. Das ist auch heute noch gültig.

Die Landkarten waren unter verschiedenen Gesichtspunkten sehr ernüchternd und aussagekräftig, was noch interessant gewesen wäre, wäre eine geografische Landkarte, die über dem jeweiligen Gesichtspunkt der Landkarte noch darübergelegt worden wäre, um hier das Verhältnis noch klarer zu sehen.

Danke für diesen Spiegel!


Marion Essl, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.01.2022 um 05:56 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/europaeische-selbstreflexion-103328464

Schlagzeilen