Agonoxenidae

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Agonoxenidae sind eine Familie aus der Ordnung der Schmetterlinge (Lepidoptera).

Allgemeines

Agonoxenidae sind eine sehr artenarme Familie mit nur 21 Arten in der Westpaläarktis (Koster & Sinev 2003). Wegen einiger Gemeinsamkeiten mit den Elachistidae werden die Agonoxenidae heute von manchen Autoren nur als Teil dieser Familie angesehen (z. B. Karsholt & Nieukerken 2011), während sie früher als Gruppe der Momphidae betrachtet wurden (Spuler 1910).

Die Tiere sind klein. Vorder- und Hinterflügel sind schmal, lanzettlich, die Vorderflügel weisen Büschel abstehender Schuppen auf. Die Fühler sind fast so lang oder wenig kürzer als die Vorderflügel. Die Raupen leben im Mark der Zweige oder in Gallen, zum Teil minieren sie auch in Blättern oder der Stengelrinde.

Kenntnisstand der Gruppe in Salzburg

Von den 16 aus Europa angegeben Arten (Karsholt & Nieukerken 2011) kommt nur eine einzige im Land Salzburg vor, und auch von dieser Art gibt es bis jetzt nur einen einzigen Nachweis. (Embacher et al. 2011, Kurz & Kurz 2013). Dies liegt vermutlich an der Kleinheit der Tiere, die bisher nicht gezielt gesucht wurden. Auch die Lebensweise in Salzburg ist unbekannt und die Angaben über die Futterpflanzen stammen ausschließlich aus der Literatur.

lateinischer Name
Blastodacna atra

Weiterführende Informationen

Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Quellen

  • Karsholt, O. & E. J. van Nieukerken 2011. Elachistidae. In - Karsholt, O. & E. J. van Nieukerken (eds.). Lepidoptera, Moths. – Fauna Europaea version 2.4., http://www.faunaeur.org [online 11 Juni 2013].
  • Koster, J.C & S. Y. Sinev 2003. Momphidae, Batrachedridae, Stathmopodidae, Agonoxenidae, Cosmopterigidae, Chrysopeleiidae. In: P. Huemer, O. Karsholt, L. Lyneborg (Hrsg.): Microlepidoptera of Europe. Band 5, Apollo Books, Stenstrup.
  • Kurz, M. A. & M. E. Kurz 2000–2013. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 11 Juni 2013].
  • Spuler, A. 1910. Die Schmetterlinge Europas, Kleinschmetterlinge; unveränderter Nachdruck der S. 188-523 und der Tafeln 81-91, Verlag E.Bauer, Keltern, 1983.