Hauptmenü öffnen

Alpenblickgraben-Sperre

Die Alpenblickgraben-Sperre ist die von der Wildbach- und Lawinenverbauung zur Sicherung des Alpenblickgrabens in den Jahren 2013 und 2014 am Alpenblickgraben errichtete Wildbachverbauung.

Lage und Funktion

Die Alpenblickgraben-Sperre befindet sich neben dem Hotel Alpenblick oberhalb der Pinzgauer Straße auf Höhe der Karl-Vogt-Weg-Kreuzung im Stadtteil Schüttdorf in Zell am See. Der Graben präsentiert sich im Normalfall entweder als trocken gefallener Graben oder als kleines, unscheinbares Rinnsal.

Bei entsprechender Witterung verwandelt sich der trockene Graben, bzw. das kleine Rinnsal jedoch in einen reißenden Wildbach, der bereits öfter ausgebrochen ist und die Umgebung vermurt hat. Weiterhin unverbaut wäre er daher für das nebenstehende Hotel, die Pinzgauer Straße, die Westbahntrasse und die umliegenden Häuser eine andauernde Gefahr. Dementsprechend mächtig erscheint die neu errichtete Sperre, die in Zukunft in dieser Hinsicht für die Sicherheit der Umgebung sorgen soll.

Bildergalerie

Quellen