Bärtige Glockenblume

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bärtige Glockenblume, Grieser Graben
Bärtige Glockenblume, Grieser Graben

Die Bärtige Glockenblume (Campanula barbata), auch Bart-Glockenblume genannt, ist im Nationalpark Hohe Tauern heimisch und gehört somit zu den Pflanzen im Nationalpark Hohe Tauern.

Beschreibung

Die Bärtige Glockenblume zählt zu den Glockenblumengewächsen (Campanulaceae). Ihren Namen hat die Blume ihrem Aussehen zu verdanken, denn aus ihren hellblauen Blüten ragen lange Haare heraus. Auch ihre Stängel und die Rosettenblätter sind steif behaart. Die Haare vermitteln dem Betrachter das bärtige Aussehen der Blume.

Standort

Die Bärtige Glockenblume wächst in sauren Weiderasen, sowie in lichten Wäldern zwischen 1200 und 2800 m. Auf nährstoffreichen Böden kommt sie gemeinsam mit der Scheuchzer-Glockenblume vor.

Weitere Bilder

 Bärtige Glockenblume – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Helmut Hartl, Thomas Peer, „Pflanzen“, Wissenschaftliche Schriften Nationalpark Hohe Tauern, Nationalparkrat 2005