Caroline Koller

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Caroline Koller (auch: Caroline Gappmayr-Koller) (* 1966 in Kleinsölk]], Obersteiermark) ist Moderatorin von Sendungen beim ORF Landesstudio Salzburg.

Werdegang

In Kleinsölk in der Steiermark erblickt Caroline Koller das Licht der Welt. Und wächst in einer großen musikalischen Familie beim Waldnerwirt auf.[1] Nach der Matura studiert Caroline Koller an der Musikhochschule in Graz Musikpädagogik und erwirbt einen Abschluss in den Fächern Klavier und Flöte. Später arbeitet Caroline Koller bei Radio Steiermark und sammelt dort erste Erfahrungspraxis. Eine Zeit lang unterrichtet sie am musischen Gymnasium in Bad Aussee.

Seit 1996 ist Caroline Koller ständige Mitarbeiterin im ORF Landesstudio Salzburg. Sie moderiert folgende Sendungen:

"Guat auflegt" (montags und mittwochs von 18.00 bis 20.00 Uhr, live)
"Musikanten spielt's auf" (nur an Werktagen von 20.00 bis 21.00 Uhr, die Sendung ist zumeist aufgezeichnet)
sowie diverse Ausgaben des "Fernsehfrühschoppens" (Aufzeichnungen).

Weiters gestaltet sie Filme für die Sendereihe "Ins Land einischaun", "Bundesland heute", "Österreich-Bild" und andere.

Caroline Koller ist Mitglied beim "Kleinsölker Viergesang", zusammen mit ihrem Bruder Prof. Hans Koller, sowie Hubert Höflechner und August Pichler. [2]

"[...]Salzburg ist seit einigen Jahren mein Lebensmittelpunkt, hier ist der Ausgangspunkt für meine Arbeit, hier habe ich meine Familie, meinen Mann, meine Tochter, Freunde![...]" [3]

Trivia

Caroline Koller hat eine Tochter namens Juliana (* 2003). Die Volksmusikmoderatorin lebt mit ihrer Familie in Salzburg.

Quelle

Salzburger Nachrichten, Montag, 3. November 2003

Weblinks

Referenzen

Einzelnachweise

Koller, Caroline