Diskussion:Bischofshofen

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Name Pongowe

Was soll eigentlich Felix Baungartner bei Bischofshofen und dazu noch eine Diffamierung von ihm? Wer hat das eingetragen? Dass der Name Pongowe (Pongawi) schon 700 vor !! Chr. gebraucht wurde ist falsch !!!!!!!!! ( gemeint ist wohl 700 n. Chr., also die Rupertzeit.)

Was hat eigentlich die Sache mit dem Jumper Baumgartner (bei den Söhnen /Töchtern)auf Bischofshofen zu tun? Er ist doch gar keiner..?!

Satz: Protestanten wanderten aus...ist zu verharmlosend: Die Protestanten mussten ! entweder konvertieren oder auswandern. Allein 4.041 Personen von den beiden Gerichten Werfen und Bischofshofen (Aktuelle Version vom 22. August 2014, 12:37 Uhr von [1])
danke schön für den Hinweis, ich habe den Fehler korrigiert meint dankend Peter 17:38, 8. Jan. 2013 (CET)

Anmerkung: Auswanderung der Protestanten .."nach Preußen und Amerika". Anmerkung: nur 9 Personen sind nach Georgia ausgewandert und haben dort lebende Nachkommen. Also: das sollte aber dann nicht so gleichgewichtet angeführt werden.

....Unrichtig ist: Weitere Siedlungsspuren aus dieser Zeit (750- v. Chr.)) finden sich im Bereich der heutigen Frauenkirche. Bei der Frauenkirche findet sich mW. nach nichts ! vor Chr. Die Gräber datieren 10./11. Jhd.n.Chr.. (Allenfalls einige Römersteine eingenmauert.)[1] Bzw. steht auf einem röm. Gutshof des 2. Jhd. (Vermutung der Archäologen?!)

Einige "Römersteine" aus Bischofshofen sind in der napoleonischen Zeit ins Museum (wohl MCA) und nach Wien gegangen. Weiß wer dazu etwas? Sind diese wo katalogisiert worden?

Ergänzende Kritik. der Artikel Geschichte von Bischofshofen ist ungenügend, es gibt zwar zB. Funde und 2 datierte Begräbnissstätten zur Römerzeit, dabei von einem "Ort" zu sprechen ist aber nicht belegt.

Liebe(r) ....., ich glaube, du hast das System von [Salzburg]Wiki noch nicht ganz verstanden: jeder, der etwas zur Verbesserung und Ergänzung eines Artikels etwas weiß oder beitragen möchte, ist herzlich eingeladen, sein ergänzendes Wissen in diesen Artikel einzutragen! Allen, die hier regelmäßig mitarbeiten, ist ja bewusst, dass vieles noch nicht ausreichend und korrekt dargestellt ist. Aber wir arbeiten hier alle ehrenamtlich ohne Entgelt und da macht halt' jeder, was er kann und was ihm Spass macht. Du bist also herzlich eingeladen, die Geschichte von Bischofshofen zu korrigieren und zu ergänzen.
Du kannst im Hauptartikel von Bischofshofen nur einen kurzen geschichtlichen Abriss erstellen und in einem eigenen Hauptartikel die Geschichte ausführlich darstellen.
Wichtiger Hinweis: wir dürfen hier keine Kopien 1:1 zu anderen Internetseiten reinkopieren, auch nicht von allen Wikipedia-Seiten (manche gestatten dies aber aufgrund ihrer Lizenz). Das heißt, alles was du schreibst, musst du mit deinen eigenen Worten schreiben. Zweiter wichtiger Hinweis: gerade bei geschichtlichen Daten musst du unbedingt Quellenangaben hinzufügen: entweder auf eine Internetseite verweisen, auf ein Buch, einen Artikel oder zumindest, wer das gesagt hat bittet erklärend Peter 14:23, 14. Jan. 2013 (CET)

Kritik ergänzend

....Wohl gibt es antropogene Lichtungszeiger; ..ob diese aber hinreichend sind, mag anhand der auch später noch geringen Bevölkerungszahl doch etwas bezweifelt werden. Eine dezitierte Radiokarbondatierung der Besiedelung des Götschenbergs datiert jedenfalls mit Mitte des 4. Jahrtausends v.Chr..

Textvorschlag: Texteinschub

Geschichte:

Bischofshofen ist seit dem Jahre 2000 Stadt, aber "eigenartigerweise auch erst seit 1900 "Markt".

Der Raum um Bischofshofen ist historisch vom urzeitlichem Kupferabbau, als christliches Kulturzentrum sowie seit den 1870-er Jahren als Verkehrsknotenpunkt vom Eisenbahnbau geprägt.

Nachgewiesen mittels Radiokarbondatierung ist ein kleiner neolithischer Weiher bereits für die Mitte des 4. Jahrtausends v. Chr. (Urnenfelderkultur) am Götschenberg (Roter Felsen). Die bronze-und eisenzeitliche Nekropole beim "Pestfriedhof" datiert nach den 556 Gräbern von 1350 v. Chr.(Bronzezeit-D) bis Anfang der röm. Kaiserzeit. Ersichtlich sind daraus die sehr unterschiedlichen Siedlungswellen, die Masse der Gräber datiert aus der Hallstattzeit, 8. Jhd.v. Chr.). Auch bei der Ruine Bachsfall (Pongauer Burg. 1.H. 12.Jhd.) fanden sich überraschenderweise nicht nur mittelalterliche Funde sondern auch aus der Vor-und Keltenzeit.

Der Bezirk war in der Bronzezeit das europäische Zentrum der Kupfergewinnung.

711 n. Chr. wird unter Bischof Rupert eine kleine Klosterzelle, die dem Märtyrer Maximilianus geweiht ist, gegründet, die jedoch 720-25 und erneut um 820 von "benachbarten" Slawen zerstört wird. Die Pfarrkirche steht an dieser Stelle. ("Zwei Brüder gingen salachaufwärts auf die Jagd und um Gold zu waschen". An der Stelle, wo sie lokale Kulthandlungen sahen, wurde die Zelle errichtet).

Der Name Pongau (Pongowe) datiert das erstemal aus den beiden ältesten Salzburger Dokumenten, also um 780 und 790 n.Chr. und bezeichnete anfangs nur das Gebiet um Bischofshofen (Maximillianszelle und drei Meilen Wald herum) und später den gesamten Gau (pagus, also Bezirk). Die nächsten Jahrhunderte erfolgen große Waldrodungen.

Im Hochmittelalter ist die Ortsbezeichnung "Hoven" üblich, die Pfarre wird hofham genannt Zumindet ab 1143 ist ein kleines Augustiner Chorherrenstift nachgewiesen, das 1216 aufgelöst und vom Salzburger Erzbischof dem neugeschaffenen Bistum Chiemsee ( als spätere Hofmark) übereignet wird. Die Chiemseer Bischöfe (zugleich Salzburger Weihbischöfe) besitzen den Kastenhof und ca. 25 verstreute Häuser und Höfe bis zur Säkularisierung 1803. Im 12. Jhd. prägen zudem die Herren von Pongowe mit deren Burg den Ort. Diese wird im 12./13.Jd. zerstört und die Pongauer herrschen nun von der Goldegger Burg aus.


Eine Bitte

Danke für deine Anregungen und Ergänzungen. Aber trage diese bitte selbst im Text dort ein, wo sie hingehören. Ich kann z. B. beim Thema "Name der Stadt Bischofshofen" nicht wirklich Ergänzungen sehen. Diese Seite - Diskussion:Bischofshofen - sollte Diskussionen dienen - Ergänzungen trägt mal gleich im Artikel selbst ein bittet Peter 19:27, 11. Jan. 2013 (CET)

Baumgartner und deine Fragen

Zunächst bitte nicht einfach irgendwo etwas dazu schreiben und bitte immer mit Benutzer abschließen

Zu "etwas dazu schreiben":
Variante 1: ganz oben in der zweiten Zeite (seite diskussion bearbeiten +-) auf "+-" klicken, dann geht eine "Betreff"-Zeile auf. Dort bitte das Thema anführen und dann darunter deine Mitteilung
Variante 2: "Diskussion" anklicken und mit == links und rechts des Themas einen Absatz erzeugen.

Zu "abschließen eines Eintrags":
bitte alle Diskussionsbeiträge mit mit Username unterschreiben: ~~~~, diese vier Wellenlinien erzeugen dann das Datum, die Uhrzeit der Eintragung und den Benutzernamen

Dein Eintrag Was hat eigentlich die Sache mit dem Jumper Baumgartner (bei den Söhnen /Töchtern)auf Bischofshofen zu tun? Er ist doch gar keiner..?! vom 11. September 2014 10:16

Was Baumgartner bei Bischofshofen soll, weiß ich auch nicht. Er wurde bei "Version vom 31. Juli 2013, 12:35 Uhr" von Benutzer:Christoph einfügt - wenn er mit Bischofshofen nichts zu hat, dann bitte löschen meint Peter (Diskussion) 14:56, 11. Sep. 2014 (CEST)

Fußnoten

<references>
  1. 1,0 1,1 Benutzer:Hager hatte zunächst Korrekturen vorgenommen, dann größere Textteile komplett aus der Diskussion gelöscht, die ich wieder hergestellt bzw. eingefügt habe ~~~~