Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Flachgauer Musikanten

Die Flachgauer Musikanten sind eine Salzburger Tanzmusikgruppe, deren wichtigster Auftritt heutzutage das "Edelweißkränzchen" ist.

Die Geschichte und die Flachgauer Musikanten

Im Jahre 1934 gründete Tobi Reiser d. Ä. die "Flachgauer Musikanten", die ursprünglich in der Besetzung mit Klarinetten, Harmonika, Hackbrett, Geige, Gitarre und Kontrabass aufspielten. Aus den Flachgauer Musikanten ging auch im Jahre 1953 das "Tobi Reiser Quintett", welches sich später zum heutigen Ensemble Tobias Reiser entwickelte, hervor.

Ab den 60er Jahren spielten die "Flachgauer Musikanten" dann in einer etwas anderen Besetzung als früher auf. Dazu zählten die Klarinetten, Posaune und Tenorhorn und sogar Trompeten und Schlagzeug waren dabei.

Heutzutage spielt die Volksmusikgruppe wieder in einer anderen Besetzung auf, es ist ungefähr eine Mischung aus der ursprünglichen Besetzung der "Flachgauer Musikanten" und der Besetzung aus den 1960er Jahren. Vor allem durch den jährlichen Auftritt als Tanzmusik beim "Edelweißkränzchen" ist die Musikantengruppe zur Zeit berühmt.