Landesgericht Wien

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Landesgericht Wien war in der NS-Zeit die "zentrale Hinrichtungsstätte für den Vollstreckungsbezirk X" gemeinsam mit der Untersuchungshaftanstalt Graz. Der Hinrichtungsraum wurde unmittelbar nach der Besetzung Österreichs errichtet. Insgesamt wurden im Zeitraum vom 6. Dezember 1938 bis zum 4. April 1945 im Landgericht Wien 1.184 Personen exekutiert.

Salzburger Opfer

Quelle