SZENE Salzburg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die SZENE Salzburg ist eine Kulturorganisation, die sich mit neuen Formen der darstellenden Kunst auseinandersetzt und darüber hinaus ihr Theater als offenes Kulturhaus führt. Sie befindet in der Altstadt der Stadt Salzburg.

Geschichte

Seit den späten 1960er-Jahren steht die SZENE Salzburg für zeitgenössische Bühnenkunst. Sie wird vom Szene – Verein zur Förderung der Kultur betrieben und befindet sich im republic im Gebäude des ehemaligen Stadtkinos.

Ursprünglich als eine Plattform für lokale Künstler gegründet, avancierte die SZENE in den 1970er- und 1980er-Jahren zum internationalen Avantgarde-Festival und zum Gegenpol der Salzburger Festspiele. Arbeitsbereiche/Unternehmungsfelder der SZENE Salzburg sind die Sommerszene – das jährliche zeitgenössische Performance-, Tanz- & Theater-Festival sowie Kunstprojekte der Sparten Theater, Musik, Tanz und Bildende Kunst.

Die SZENE Salzburg hat mit dem offenen, ganzjährig bespielten Kulturhaus republic am Anton-Neumayr-Platz eine aktive Rolle im Salzburger Kulturbetrieb. Sie trägt mit rund 400 Veranstaltungen und über 300 000 Besuchern aller Altersgruppen wesentlich zur kulturellen Vielfalt und zum künstlerischen Facettenreichtum der Stadt und Region bei.

Darüber hinaus betreut die SZENE Salzburg im Auftrag der Wüstenrot AG die Veranstaltungsräume der Kavernen 1595, in denen vor allem Wirtschaftsevents, Präsentationen, Mitarbeiterfeste und Meetings stattfinden.

Die SZENE Salzburg ist Mitglied im Dachverband Salzburger Kulturstätten.

Weblinks