Salzburger Landesbudget 1946

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Salzburger Landesbudget 1946 wurde vom Salzburger Landtag nach vier Sitzungen des Finanzausschusses am 31. Mai 1946 einstimmig beschlossen.

Eckdaten

Ordentlicher Haushalt

  • Ausgaben: 13.806.505 Schilling
  • Einnahmen: 13.568.000 Schilling
  • Defizit: 238.500 Schilling

Ausgabeposten:

  • Landtag und Landesregierung: 215.000 Schilling
  • Unterricht und Kunst: 486.000 Schilling
  • Fürsorge: 605.000 Schilling
  • Bauverwaltung: 2.074.000 Schilling (davon ca. 1,5 Millionen für Straßen und 420.000 Schilling für Wasserbau)
  • Bauten und Subventionen für Landeskultur: 890.000 Schilling
  • Schuldendienst: 548.000 Schilling

Außerordentlicher Haushalt

  • Einnahmen: 267.500 Schilling
  • Ausgaben: 2.743.000 Schilling

Ausgabeposten:

  • Straßenbau: 1.080.000 Schilling
  • Hochbau: 545.000.Schilling (Neubau von Wohnungen und Beseitigung von Straßenschäden)
  • Sanitätsanstalten: 391.000 Schilling
  • Pflegeanstalten: 274.000 Schilling
  • Landwirtschaftsschulen: 174.000 Schilling

Quelle

Salzburger Nachrichten, 5. Juni 1946, Seite 3