Skulptur "Konstruktiver Raumkörper"

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konstruktiver Raumkörper ist eine Skulptur im Salzburger Stadtteil Schallmoos.

Geschichte

Die Skulptur ist eine Arbeit des Salzburger Bildhauers Christian Feierle aus dem Jahr 1986. Feierle war der Sieger eines Wettbewerbs der Kulturabteilung der Salzburger Landesregierung. Auftraggeber waren die Geschützten Werkstätten, die im Entstehungsjahr hier beheimateten waren. In ihrem Gebäude befindet sich heute ein Hotel.

Beschreibung

Die 2,2 m hohe Skulptur steht am Beginn der Ignaz-Härtl-Straße an der stadtseitigen Ecke zur Linzer Bundesstraße. Sie besteht aus identischen Aluminiumrohren mit quadratischem Querschnitt und ist symmetrisch aufgebaut. Zwei diagonal gestellte Pfeiler aus jeweils vier verstrebten Rohren tragen ineinander verschachtelte Würfel. Die Rohre sind dunkelrot lackiert.

Quelle