Stalingrad-Kreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Stalingrad-Kreuz ist ein Gedenkkreuz in der Flachgauer Gemeinde Obertrum am See.

Geschichte

Das Kreuz wurde wahrscheinlich 1945 gesetzt. Ein Salzburger setzte das Kreuz zur Erinnerung an einen Freund, der bei Stalingrad gefallen war. Die beiden Männer wanderten gerne auf dem Haunsberg, der Freund äußerte den Wunsch nach einem Kreuz , falls er nicht aus dem Krieg heimkäme.

Beschreibung

Das 1,2 m hohe schwarze Eisenkreuz ist nach Westen ausgerichtet. Es steht an der linken Straßenseite am Weg Richtung Haunsberggipfel am Ende des Rotwildgeheges.

Gefertigt ist das Kreuz aus vier Eisenstäben, die durch goldfarbene Kugeln miteinander verbunden sind. Am Kreuzstamm befindet sich eine schwarz gerahmte Tafel, auf deren weißem Grund ein schwarzes Kreuz aufgemalt ist. Am oberen Ende ist eine kleine, metallfarbige 'INRI' Tafel zu erkennen.

Quelle

Marterl.at