Tischlerkreuz (Zederhaus)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Tischlerkreuz ist ein Wegkreuz in der Lungauer Gemeinde Zederhaus.

Geschichte

Der Seniorbesitzer des Tischlergutes, Josef Schlick, der selbst ein begabter Schnitzer ist, bekam den Korpus von seinen fünf Geschwistern zum 50er 2002 geschenkt. Für ihn schuf er dieses Kreuz. Den Korpus aus Lindenholz schnitzte Hans Gfrerer.

Beschreibung

Das 2m hohe Kreuz steht am Hof in unmittelbarer Nähe des Stallgebäudes. Der fünfeckige Lärchenholzkasten rahmt genau das darin befindliche Kreuz. Die Dachsparren gehen durch die Kreuzenden und tragen das mit Lärchenschindeln gedeckte Dach. Vorne befindet sich ein kleiner, gedrechselter Balkon für Blumenschmuck. Am Steher ist eine schmiedeeiserne Laterne befestigt.

Der naturbelassene Corpus Christi ist im Dreinageltypus und hängt leicht gedreht am Kreuz. Der Körper ist muskulös mit einem markanten Rippenbogen ausgeführt. Auch Kopfhaar und Bart sind detailgetreu dargestellt, das Hüfttuch ist lange, gewellt und um die Hüften gebauscht.

Um das Kreuz stehen zwei Thujen, Steinen und verschiedenen Bepflanzungen sind ebenfalls um das Kreuz angelegt.

Quelle