Weizengold

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zwei Salzburger Brauereien brauten im 20. Jahrhundert unter dem Namen Weizengold Weißbier. Von 1972 an vertrieb die Trumer Privatbrauerei ihr neu entwickeltes Weißbier unter diesem Markennamen.

Im Jahr 1997 wurde der Name an die Stieglbrauerei zu Salzburg verkauft, aber noch für weitere fünf Jahre in Obertrum gebraut. Die Produktion des Stiegl Weizengold wurde 2011 eingestellt, die Stieglbrauerei führte daraufhin die Stiegl Weiße ein.

Das Nachfolgeprodukt der Trumer Privatbrauerei, das Trumer Weizen, wurde mittlerweile ebenfalls vom Markt genommen.

Merkmale des Stiegl Weizengold

  • Inhalt: Wasser, (60 % Weizen-, 40 % Gersten-)Malz, Hopfen, Hefe
  • Alkoholgehalt: 5,1 Vol.-%
  • Stammwürze: 12°
  • Lagertemperatur: Sommer 5-6 °C, Winter 6-7 °C
  • Trinktemperatur: Sommer 7-8 °C, Winter 8-9 °C

Sorten

  • Stiegl Weizengold Hefefein (Hell)
  • Stiegl Weizengold Dunkel

Quelle

Homepage der Stieglbrauerei