Zwei symmetrische Reliefs

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zwei symmetrische Reliefs sind ein Kunstwerk auf dem Gelände des St. Johanns-Spitals im Salzburger Stadtteil Mülln.

Geschichte

Die beiden Reliefs am zentralen Wirtschaftsgebäude sind im Jahre 1990 entstanden und Werke des Bildhauers Hans Müller.

Beschreibung

Die 6,5 mal zehn Meter großen Werke sind an der Südfassade des zentralen Wirtschaftsgebäudes des Landeskrankenhauses und und aus eloxiertem Aluminium. Ihre Wandflächen weisen eine reliefartige, von unterschiedlich großen, verschieden starken und mit dreierlei Farben abwechselnden Elementen geometrischen Charakters geprägte Gliederung auf. Die Wandgestaltung und das Gebäude zeigen ein gelungenes Zusammenwirken von Kunst und Architektur.

Quelle