pflege

Unsere Kinder müssen leben dürfen

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, auch ohne Coronapandemie spricht die Demografie seit Jahren eine deutliche Sprache: Spätestens mit dem Pensionseintritt der Babyboomer-Generation werden auf der einen Seite …

Offener Brief an das Land Salzburg

Wie lange, soll das seelische Leid der Bewohner in SH- und Pflegeheimen noch andauern? Sehr geehrte Damen und Herren! Nach dem Ende des 1. Lockdowns im Frühjahr war der einhellige Tenor aller, dass Bewohner …

Pflegestudenten als gratis Arbeitskräfte

Als Studierender im Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege arbeite ich derzeit im Rahmen eines Berufspraktikums in einem Pflegeheim. Dort werde ich, nachdem ich eine sehr gute Einschulung in die …

Wer trägt die Kosten für Corona-Tests?

In der SN-Ausgabe vom 29. 7. las ich, dass der Bund in Zukunft die Kosten für 24-Stunden-Betreuer/-innen übernehmen würde. Aus Erfahrung (Angehörige einer Pflegebedürftigen) kann ich dazu nur sagen, dass wir …

Mangel im Pflegeberuf durch Überlastung

Kürzlich war in den SN zu lesen, dass Österreich bis 2030 zusätzlich 75.000 Pflegekräfte benötige. Ebenso stand, dass laut einer OECD-Studie in Österreich Pflegekräfte besonders belastet seien. 35 Prozent von …

Von wegen Schlüsselberuf

Wohin sind die Heldinnen des Alltags in der Pflege verschwunden? Kurz hochgejubelt wurden sie rasch wieder dem stummen Funktionieren eines herzlosen Systems überlassen. War die Coronakrise der Muttertag für …

Was sind uns die Pflegerinnen wert?

Der Bericht von Herrn Moser (Leserbrief, 6. 5.) über Chaos in der 24-Stunden-Pflege erschüttert und macht mich fassungslos! Man sieht wieder einmal die Wertigkeiten unserer Gesellschaft bzw. unserer Politik. …

Pflegeberufe jetzt für Zukunft stärken

Wenn man die Schlagzeilen in den vergangenen Tagen zur täglichen Arbeit im Gesundheitswesen (Altenarbeit, Krankenhaus etc. ) in den sozialen Medien, Zeitungen etc. verfolgt, wird es ganz klar ersichtlich, wie …

Pflegeberufe müssen attraktiver werden

Sozialbranche fordert 35-Stunden-Woche - Volkshilfe soll der Sündenbock sein. Richtig ist: Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe müssen attraktiver werden, sonst droht uns in wenigen Jahren ein …

Wer soll das bezahlen?

Dass die Mitarbeiter/-innen im Sozialbereich schlecht entlohnt werden, ist eine Tatsache. Außerdem ist die körperliche und psychische Belastung für die meisten der Beschäftigten im Gesundheits-, Pflege- und …