regierungsbildung

Respektvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Ich kann es "Meinungsunterschied" oder "Streit" nennen! Ich kann von "Gegnern und Feinden", aber auch vom "Mitbewerber" sprechen. Die aktuelle Berichterstattung rund um die Regierungsbildung ist da eine …

Die neue Regierung

Ich finde es sehr befriedigend, dass sich nun die Volkspartei und die Grünen zu einer Regierungskoalition für unser Land zusammengefunden haben. Diese Regierung könnte zu einem europaweiten Vorbild werden. …

Weckruf für Christlich-Soziale der ÖVP

Diese Koalition wird ein Weckruf für die vielen christlich-sozialen und öko-sozialen in der ÖVP sein. Die Schnittmenge ist von beiden Seiten größer denn je, die Pariser Klimaziele für eine saubere und gesunde …

Wer nicht wagt - gewinnt nicht

Zu "Wir haben verlernt, mit Kompromissen zu leben" (SN vom 4. 1. 20): Geschätzter Herr Andreas Koller! Sie begleiten ihren Leitartikel mit "die neue Regierung ist ein spannendes Experiment. Doch es gibt …

Regierungsverhandlungen nach VfGH-Erkenntnissen

Wie über die türkis-grünen Regierungsverhandlungen bekannt wurde, hat die ÖVP auf ihrem harten Kurs in den Bereichen Sicherheit, Migration, Zwölf-Stunden-Tag, Karfreitag nur als Wahlfeiertag, Kürzungen bei …

Minderheitsregierung statt Regierungsstillstand

Die Grünen - bei Nichtwähler-Berücksichtigung, trotz Klimahysterie von nur zehn Prozent gewählt - (inklusive SPÖ-Leihstimmen), wollen gegenüber einer 39 Prozent Mitte-Rechts-Partei mit ihrem Ex-Chef Van der …

Was ist so schlimm an einer Minderheitsregierung?

Die Regierungsverhandlungen ziehen sich und könnten auch noch scheitern. Herr Purger warnt vor einer möglichen Minderheitsregierung, aber warum? Soviel mir von meiner politischen Ausbildung in Erinnerung ist, …

Mehr Optimismus bitte!

Zu "Regieren in den Zeiten der Parteienkrise" (SN vom 10. 12.): Sollten Journalisten nicht manchmal etwas optimistischer in die Zukunft blicken? Der Artikel trieft geradezu von Pessimismus. Ich gebe zu, was …

Sehr geehrter Herr Kurz ...

wenn man die Medienlandschaft betrachtet, sind Sie bei der anstehenden Regierungsbildung nicht zu beneiden. Man liest lediglich von drei möglichen Koalitionen mit den bekannten Schattenseiten und von einer …

Toleranz gegenüber Andersdenkenden

Das darf einem Politikberater nicht über die Lippen kommen: Die Wahlmöglichkeiten von Sebastian Kurz für eine Koalition als eine "Wahl zwischen Pest, Cholera und Ebola" zu bezeichnen, zeichnet Thomas Hofer …