Acrobasis obtusella

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Acrobasis obtusella (Tinea obtusella Hübner, 1796) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Pyralidae (Zünsler).

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

Mitterberger (1909) meldet einen, auf Grund der Ähnlichkeit zu verwandten Arten aber zweifelhaften Fund der Art vom 23.7.1907 aus Kleßheim (Zone Ia, Stadt Salzburg, nach Embacher et al. 2011). Seither wurde die Art in Salzburg nicht wieder gefunden. Der Fundort liegt in rund 430 m Höhe, Informationen über den natürlichen Lebensraum im Land liegen nicht vor (Kurz & Kurz 2018). Nach Slamka (1995) ist A. obtusella in Mitteleuropa verbreitet in Obstgärten und Laubwäldern zu finden, wo die Imagines in einer Generation im Jahr von Mitte Mai bis Mitte August fliegen.

Biologie und Gefährdung

Über die Biologie der Tiere oder ihre Entwicklungsstadien ist aus Salzburg nichts bekannt. Die Raupen leben nach Slamka (1995) zwischen zusammengesponnenen Blättern von Rosengewächsen (Prunus, Pyrus und Malus), angeblich aber auch von Birken-Arten (Betua sp.). Über den Gefährdungsstatus der Art in Salzburg kann mangels Daten keine aktuelle Aussage gemacht werden, sie gilt aber seit über 100 Jahren als verschollen.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft

Logo nkis.jpg


Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Weitere Bilder

 Acrobasis obtusella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Slamka, F. 1995. Die Zünslerfalter (Pyraloidea) Mitteleuropas. Bestimmen – Verbreitung – Fluggebiet – Lebensweise der Raupen. Verlag Prunella, Bratislava, 1-30, 108-112, 53 + XII Taf.