Baumkreuz Atzmannsdorf

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Baumkreuz Atzmannsdorf ist ein Kreuz in der Lungauer Marktgemeinde Tamsweg.

Geschichte

Das Kreuz steht im Ortsteil Atzmannsdorf der Ortschaft Sauerfeld. ES befand sich ursprünglich in der Stube der Paulingerhütte und verschwand von dort. Peter Rohrmoser fand dieses Kreuz im Zuge seiner Jagdtätigkeit und befestigte das Kreuz provisorisch an einem Baum. Etwas später hat Rudolf Rohrmoser die markante Lärche gefunden und das Kruzifix dort befestigt.

Beschreibung

Das Kreuz ist an einer markanten Lärche auf der Paulingalm in einem Astloch befestigt. Das 0,5 m hohe Holzkreuz trägt einen bereits beschädigten gefassten Korpus. Beide Beine der bemalten Christusfigur sind unterhalb der Kniegelenke abgetrennt, auch Unterarme und Hände fehlen.

Quelle