Berg-Hauswurz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berg-Hauswurz

Der Berg-Hauswurz (Sempervivum montanum) ist ein im Nationalpark Hohe Tauern heimisches Dickblattgewächs (Crassulaceae).

Beschreibung

In den Alpen wachsen zahlreiche Hauswurzarten. Der Berg-Hauswurz gehört zu den am häufigsten vorkommenden. Alle Hauswurzarten weisen mehr oder wenig fleischige, zu grundständigen Rosetten angeordnete Blätter auf. Beim Berg-Hauswurz sind zwei Unterarten bekannt: eine zierliche Form (subsp. montanum), die eine kugelige Rosette mit rein grünen Blättern aufweist, und eine stattlichere Form (subsp. stiriacum). Sie hat größere Rosetten mit braunbespitzten Blättern. Sie ist im nebenstehenden Foto, das im Naßfelder Tal aufgenommen wurde, abgebildet.

Standort

Man findet den Berg-Hauswurz in Mauerritzen und in trockenen Felsspalten. Er ist vor allem östlich vom Großglockner verbreitet.

Quellen

  • Nationalpark Hohe Tauern, Wissenschaftliche Schriften, „Pflanzen“, 5. Auflage, 2005