Bernocchikreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Bernocchikreuz ist ein Wegkreuz in der Lungauer Gemeinde Zederhaus.

Geschichte

Der italienische Jagdgast Andrea Bernocchi ließ dieses Mahn- und Schmerzenskreuz im Jahre 2006 vor der Wand neben dem Astattgraben errichten. Das Kreuz ist ein Werk von Emanuele Cazzaniga (*1964 in Tortona ).

Beschreibung

Das 2,8 m hohe Kreuz besteht aus verschieden langen Stahlstäben, die am Kreuzungspunkt ineinander verwoben sind und an den Enden ausfransen. Ein Nagel am Fußanfang und einer am rechten Querarm des Kreuzes beult die Stahlstäbe ein. Laut Inschriftentafel hat sich der Auftraggeber folgende Gedanken gemacht:

Die lineare Struktur des Kreuzes - aus Baustahl gefertigt - ist durch schwere Schläge deformiert. Zusammen mit den drei Nägeln symbolisiert dies die Grausamkeit, mit der wir unseren Mitmenschen und der Umwelt Schmerzen und Verwundungen zufügen. Die vom Kreuz ausgehenden Schwingungen lassen uns die Allmacht Gottes fühlen und mahnen uns, mit der Natur und ihren Geschöpfen ehrfurchtsvoll umzugehen. Das Kreuz wurde gewidmet von Familie Andrea Bernocchi“

Quelle