Christoph Weixlbaumer

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Weixlbaumer war Schulleiter der Volksschule Hollersbach.

Leben

Christoph Weixlbaumer war ein Neffe seines Vorgängers Johann Manninger, dem er 1756 als Mesner und Schulhalter in Hollersbach nachfolgte. Er führte auch das Kalsgütl weiter.

1759 heiratete er die Burgstalltochter Maria, geborene Egger, die ihm acht Kinder schenkte. Nach ihrem Tod heiratete er 1787 die Prettauer Knappentochter Maria, geborene Walcher.

Quelle

  • Lahnsteiner, Josef: Oberpinzgau von Krimml bis Kaprun. Eine Sammlung geschichtlicher, kunsthistorischer und heimatkundlicher Notizen für die Freunde der Heimat. Selbstverlag Hollersbach 1956.


Zeitfolge
Vorgänger

Johann Manninger

Schulleiter der Volksschule Hollersbach
17561798
Nachfolger

Matthäus Kriegegger