Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Jahre

 |  17. Jahrhundert |  18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert |
 |  1720er |  1730er |  1740er |  1750er | 1760er | 1770er | 1780er |
◄◄ |   |  1752 |  1753 |  1754 |  1755 |  1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1756:

Inhaltsverzeichnis

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird ein Zweig der Familie Grimming in den Freiherrenstand erhoben
... beginnt der Siebenjährige Krieg, in dessen Folge der Steuerdruck auf die Salzburger Bevölkerung stark steigt
... erbaut Wolfgang Hagenauer den Repräsentationssaal des Kollegiatstifts Mattsee
... promoviert Anselm Kaserer zum Doktor der Philosophie
... wird Landfried Heinrich Dekan der Philosophischen Fakultät an der Benediktineruniversität Salzburg
... wird Franz Xaver Graf von Breuner Mitglied des Domkapitels in Passau
... Pater Franz Dominikus Hagenauerwird als Subprior im Benediktinerkloster Wessobrunn gewählt
... wird Anton Moser Professor für Moraltheologie an der Benediktineruniversität Salzburg
... wird Christoph Weixlbaumer Mesner und Schulleiter der Volksschule Hollersbach
... wird Johann Vital Seninger Pfarrer von Mauterndorf
Jänner
28. Jänner: wird Wolfgang Amadé Mozart im Salzburger Dom getauft
April
5. April: wird Johann Anton von Schallhammer zum salzburgischen wirklichen Hofrat ernannt
August
2. August: ereignet sich am Sonntag vor Porziunkula auf der Imbergstiege am Kapuzinerberg in Salzburg ein schweres Unglück, bei dem sechs Personen sterben
29. August: tritt Ildefons Lidl in das Benediktinerstift St. Peter ein
Dezember
4. September: weiht Erzbischof Sigismund III. Christoph Graf Schrattenbach die Kirche von Mayrhofen im Zillertal (seit etwa 740 n. Chr. zu Salzburg gehörend, jetzt Diözese Innsbruck)

Geboren

Jänner
1. Jänner: Kaspar Gmachl, Pfarrer und Dechant von Köstendorf
6. Jänner: Kaspar Melchior Schroll in Kirchberg, Tirol, Montanist und hochfürstlicher Bergrat und Mitglied der Gesellschaft der Bergbaukunde
27. Jänner: Wolfgang Amadé Mozart in Salzburg, Komponist
Februar
1. Februar: Friedrich Franz Joseph Graf von Spaur in Mainz (Rheinland-Pfalz, Salzburger Domherr und Schriftsteller
Mai
27. Mai: Maximilian I. Joseph von Bayern, König von Bayern
August
18. August: Cölestin Königsdorfer in Flotzheim, letzter Abt des Klosters Heiligkreuz in Donauwörth und Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
21. August: Johann Friedrich Graf von Waldstein-Wartenberg in Wien, Salzburger Domdechant und Bischof von Seckau
September
30. September: Sigmund Haffner (junior) in Salzburg; ein Salzburger Großkaufmann, Wohltäter und Freund Mozarts

Gestorben

In diesem Jahr
... Johann Manninger, Schulleiter der Volksschule Hollersbach
August
31. August: Franz Anton Ebner, Maler und Komponist der Barockzeit

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1756 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1756"