Diskussion:Gaisberg Landesstraße

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Beitrag sollte mit dem Beitrag "Gaisberg Autostraße" vereint werden Dr. Reinhard Medicus 11:14, 26. Okt. 2010 (CEST)

ad: 2015: Bürgerliste fordert Maut

Diesem Ansinnen und dem SN-Bericht vom 02.11.2015 ist entgegen zu halten, dass die Straße vom Land Salzburg errichtet und erhalten wird. Die Stadt hat keine Zuständigkeit. Eine Maut ist eine zweckgebundene Abgabe, die ausschließlich(!) der Erhaltung einer Straße dient. Das Ansinnen des GR Bernhard Carl, mit den erwirtschafteten Einnahmen, entrichtet von Autofahrern, einen Bus zu finanzieren, damit andere Personen möglichst gratis auf den Gaisberg fahren können, ist zweck- und damit rechtswidrig, erfüllt zudem das Kriterium einer Steuer. Nicht durchsetzbare Forderungen werden vom Titel her nicht dadurch richtig, indem man sie medial immer wieder transportiert und die Redakteure bei den SN sind offenbar nicht kritisch genug, eine sachliche Unrichtigkeit zu erkennen und damit fortgesetzte Fehlmeldungen zu vermeiden.
Der richtige "ortspolizeiliche" Ansatz besteht darin, durch regelnde Maßnahmen nur so viele Fahrzeuge auf den Gaisberg hinauf fahren zu lassen, als dort zum Parken jeweils Platz finden können und wenn die Kapazitäten ausgelastet sind, nur dann jemanden auffahren zu lassen, wenn im Gegenzug einer abgefahren ist. Als ich das Foto sah, wollte ich schon einen Leserbrief dazu schreiben. meint dazu, sich in diesem Sinne äußernd Xxlstier (Diskussion) 13:17, 2. Dez. 2015 (CET)

Freizeit

Die Gaisberg Landesstraße ist heute für Radfahrer, Mountainbiker und E-Biker eine sehr beliebte Strecke.

Hat dieser Satz unter dem Kapitel "Freizeit" tatsächlich eine Aussagekraft? Ich meine, heute fährt man auf fast jeder asphaltierten Straße mit Rädern aller Arten. Oder anders ausgedrückt müssten wir analog zu dieser Eintragung bei jeder anderen Straße diesen Satz einfügen. Freizeithinweise sollten sich meines Erachtens auf Freizeiteinrichtungen beziehen, die sich am Gaisberg befinden. Denn auch Wandern könnte man die Straße entlang, auch mit dem Auto einen Ausflug unternehmen oder Auto stoppen oder oder meint sich fragend Peter (Diskussion) 14:33, 2. Dez. 2015 (CET)

wenn xxlstier eine Seite anfasst(!), war er dort(!) und folgt in der Regel mehr ...
  • Tour Gaisberg 1 [1]
  • Tour Gaisberg 2 [2]
  • Tour Gaisberg 3 [3]
  • Tour Gaisberg 4 (über die Gaisberg Landesstraße); hatte noch keine Zeit, diese Route (schöne Kurven-Bilder) zu dokumentieren.
Richtig ist, dass viele dort vorbei(!)fahren. örtliche Wahrnehmung ist Sache weniger.
noch mehr Freizeit-Tipps gefällig? arbeiten lassen! abwarten und mehrere Tassen Tee trinken antwortet Xxlstier (Diskussion) 17:13, 2. Dez. 2015 (CET)
Ich glaube, ich habe mich nicht richtig ausgedrückt: Dass es auf Straßen Touren irgendwelcher Art gibt, liegt ja wohl auf der Hand. Aber welchen Nutzen zieht ein Leser daraus, dass auf der Gaisberg Landesstraße - welche Überraschung auch - mit Fahrrädern gefahren werden kann?
Bei einer von dir hier verlinkten Touren führt die Strecke ein Stück am Ignaz-Rieder-Kai entlang. Sollen wir jetzt beim Artikel über den Ignaz-Reider-Kai auch schreiben, dass hier gerne Radler unterwegs sind?
Ich mein, ich bin ja nicht grundsätzlich gegen solche inhaltslose Sätze. Aber es ist für Leser eben mühsam, wenn bei jeder Berg-Asphaltstraße stünde, dass man da auch in der Freizeit mit dem Radfahren könnte.
Mein Ansatz wäre einen Artikel über Touren mit Fahrrädern anzulegen und dort alle Touren kurz zu skizzieren und zu verlinken meint Peter (Diskussion) 17:44, 2. Dez. 2015 (CET)
ich habe genau vier, mit schönen Bildern und externen links von mir persönlich gut dokumentierte Touren, die alle über die Gaisberg Landesstraße führen und die jeder nachmachen. Beabsichte, diese demnächst hier anzubringen. alles andere ist nicht meine Sache. over & out. Xxlstier (Diskussion) 22:55, 2. Dez. 2015 (CET)