Dorfer-Marien-Bildstock

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Dorfer-Marien-Bildstock ist ein Bildstock in der Lungauer Gemeinde Zederhaus.

Geschichte

Er wurde 1966 errichtet. Ursprünglich stand an der Stelle ein Wetterkreuz, das an das große Unwetter 1950 erinnern sollte. Da nur Sachschaden zu beklagen war, wurde aus Dankbarkeit ein Kreuz errichtet. 1966 wurde das schon desolate Kreuz von Josef Baier durch den heutigen Marien-Bildstock ersetzt.

Beschreibung

Der 1,5 m hohe Bildstock ist nach Osten ausgerichtet. Er besteht aus einem massivem und teils verzierten Holzpfeiler mit einer Blumenkonsole und einem Aufsatz. Darin befindet sich eine folierte Mariendarstellung mit Kind in ovalem Rahmen. Links und rechts wird sie von gedrehten Säulen eingefasst. Geschützt wird sie von einem kleinen Satteldach mit Schindeln. Auf dem Pfeiler ist die Jahreszahl 1966 eingefräst. Alle Teile aus Holz sind braun gestrichen.

Quelle