Fassadenuhren an der Landesberufsschule 1

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fassadenuhren an der Landesberufsschule 1
Karte

Die Fassadenuhren der Landesberufsschule 1 sind ein Kunstwerk im Salzburger Stadtteil Lehen.

Geschichte

Die Landesberufsschule 1 in Salzburg wurde im Jahr 1960 vom Landesbauamt geplant und von der Baufirma E. Rokita gebaut. 1962 wurde das Gebäude bezogen.

Beschreibung

Das Gebäude der Landesberufschule am Makartkai3 ist sechs Stockwerke hoch, sein Grundriss ist rechteckig. Die breite Front wendet sich nach Osten Richtung Salzach. Seine Fassaden werden von den die Horizontale stark betonenden Fensterreihen und den mittels Malerei eine Marmorverkleidung imitierenden Parapetbändern geprägt.

Der Hauptfassade ist an beiden Seiten ein Uhrturm vorgelegt, in dessen Inneren die Stiegen verlaufen. Auf seiner ziegelrot getünchten Vorderseite sind im Bereich der Obergeschosse drei Uhren zu sehen. Das Zifferblatt der Stundenuhr hat einen Durchmesser von annähernd sechs Metern. Darunter befindet sich die etwas kleinere Anzeige mit den Tierkreiszeichen für die Monate, darüber können an einer Kugel die Mondphasen abgelesen werden.

Quelle