Ferdinand Kreidl

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ferdinand Kreidl (* in Thalgau) ist Unternehmer und Motorradrennfahrer.

Leben

Der gebürtige Thalgauer, der im niederösterreichischen Amstetten ein Abfallbeseitigungsunternehmen leitet, meisterte 2013 alle Tücken der berüchtigten Rallye Dakar in den südamerikanischen Anden. Nach insgesamt 8 000 Kilometern durch Peru, Argentinien und Chile landete der 45-jährige KTM-Pilot bei seiner zweiten Dakar-Teilnahme bei den Motorradfahrern auf dem 85. Platz. Das ist für den Salzburger Privatfahrer eine sehr beachtliche Leistung.

Er ist ein Enkel Ferdinand Zuckerstätters.

Quelle