Franz de Berti

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franz de Berti (* 1626/1627; † 3. April 1696) war Festungskommandant von Hohenwerfen.

Leben

De Berti wurde von dem Soldaten Josef Benedikt Lasser von Lasseregg (* 1665; † 1. Mai 1697), mit 16 Stichen ermordet (der Täter erwürgte sich in der Folge selbst).

Grabstätte

Seine letzte Ruhestätte in der Marktkirche zu Werfen wurde mit folgender Grabinschrift versehen:

Wer da?
Berti, ein Soldat von Waffen,
Berümbt zu See und land,
Ligt im Frieden hier entschlaffen,
Quittirend seinen Stand.
Der lebend ist nicht gewichen,
Stund b'herzt vor manchem Feind.
Ruft nunmehro todtsverblichen:
Verlasst mich nicht, gut Freund!

Also bittet umb trostreichen Seelen-Succurs der Hoch Edelgebohrne Herr Frantz de Berti Hochfürstl. Salzburg. bestellter Haubtmann zugleich hiesiger Vestung Werfen gewester Kommandant, welcher seines Alters im 70. Jahre den 3. April 1696 alles zeitliche abandonirt, und allda das Haubtquartier in sanfter ruhe bezogen.
Mit allen Gläubigen eine fröhliche Urständ
[1] in Christo erwartend.

Quellen

Einzelnachweis

  1. Urständ = Auferstehung.