Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Fuchs-Greiskraut

Fuchs-Greiskraut

Das Fuchs-Greiskraut (Senecio ovatus, Syn.: S. fuchsii) gehört zu den Korbblütlern (Asteraceae) und ist eine im Nationalpark Hohe Tauern heimische Pflanze.

Beschreibung

Das Fuchs-Greiskraut ist ein Hochstaudengebüsch, das zwischen Alpendost, Alpen-Milchlattich und Pestwurz blüht. Es tritt an mehreren Standorten, wie z. B. in schattigen Berg- und Schluchtwäldern, an Waldrändern und in Lichtungen, massenhaft auf. Der Name "Greiskraut" bezieht sich auf die Eigenheit, dass die nach dem Verblühen wachsenden Früchte mit Federhaaren (Pappus) versehen sind, die an Greisenhaar erinnern. Diese sehr vitale Hochstaudenpflanze kommt bis in Höhen von 2100 m ü. A. vor. Dem Fuchs-Greiskraut ist das Hain-Greiskraut (Senecio nemorensis) ähnlich. Dessen Blätter sind etwas breiter und unterseits behaart.

Quellen

  • Helmut Hartl, Thomas Peer, „Pflanzen“, Wissenschaftliche Schriften Nationalpark Hohe Tauern, Nationalparkrat 2005