Gappmoar-Kasten

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Gappmoar-Kasten ist ein Getreidekasten in der Lungauer Marktgemeinde Tamsweg.

Geschichte

Es kann angenommen werden, dass Leonhard Mari den Kasten errichten ließ, da auf einem Querbalken im Inneren die Jahreszahl 1850 mit den Buchstaben LM zu sehen ist. 1946 wurde ein Teil des Kastens vom Preberbach mitgerissen, jedoch später wieder angebaut. Die letzte Renovierungsmaßnahme war eine Neueindeckung des Daches mit Lärchenbrettern, was aber schon viele Jahre zurückliegt, darum denkt der Hofbesitzer an eine Sanierung des Gebäudes.

Beschreibung

Der Kasten (5,9 mal 6,2 m; H: 9m) liegt gegenüber vom Bauernhauses direkt am Ufer des Preberbaches. Er ist gemauerte und, zweistöckig und trägt ein Satteldach, das mit Lärchenbrettern gedeckt ist. An der Ostseite befindet sich eine Eisentür, in einer Nische oberhalb der Tür steht eine kleine Christusfigur . Zwei Fenster im Obergeschoß und eine Öffnung im Giebelbereich befinden sich ebenfalls hier. Die Südseite zeigt ebenfalls zwei Fenster, an der Westseite ist eine Holzschalung mit Türe im Giebelbereich.

Quelle