Georgskapelle (Bergheim)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Georgskapelle ist die Hauskapelle des Oberrauchenbichlgut in der Flachgauer Gemeinde Bergheim.

Chronik

Die Kapelle wurde 2007 von F. u. G. Wörndl erbaut. Auch die Einrichtung stammt aus der Gegenwart.

Beschreibung

Die Kapelle steht südlich vom Oberrauchenbichlgut am Rande eines Gartens. Ein mit Kleinsteinen gepflasterter Weg führt zur Kapelle. Als Boden des Vorplatzes dienen mächtige Steinplatten. Der Eingang ist nach Norden ausgerichtet. Der Grundriss ist rechteckig (3 mal 5 m) und endet mit einer halbrunden eingezogenen Apsis. Die Höhe der Kapelle beträgt 4,5 m. Der oben gerundete Eingang ist aus alten Steingewänden gebaut. Er ist mit einer Gitter- und einer Holztür zu verschließen. In den Seitenwänden befinden sich jeweils zwei Fenster. Den Baukörper umschließt ein Traufengesims in Form einer Hohlkehle. Das mit Biberschwanzziegeln gedeckte Schopfdach endet über der Apsis als Dreiviertelpyramide. Vorne am First ziert ein Glockentürmchen mit einem verblechten Zwiebelhelm, Knauf und Kreuz den Bau.

Quelle

Marterl.at