Hauptmenü öffnen

Bergheim

Ortsbild
Bergheim-Panorama.jpg
Karte
Karte 5101.png
Basisdaten
Politischer Bezirk: Salzburg-Land (SL)
Fläche: 15,2 km²
Geografische Koordinaten: 47° 50' N, 13° 01' O
Höhe: 435 m ü. A.
Einwohner: 5 425 (1. Jänner 2019)
Postleitzahl: 5101
Vorwahl: 0662
Gemeindekennziffer: 50303
Gliederung Gemeindegebiet: 2 Katastralgemeinden (Bergheim, Voggenberg)
Gemeindeamt: Dorfstraße
5101 Bergheim
Offizielle Website: www.bergheim.at
Politik
Bürgermeister: Robert Bukovc, (ÖVP)
Gemeindevertretung (2019): 25 Mitglieder:
17 ÖVP,
3 SPÖ,
3 Grüne,
2 FPÖ
Bevölkerungs-
entwicklung
Datum Einwohner
1869  972
1880 1 002
1890 1 123
1900 1 224
1910 1 326
1923 1 509
1934 1 677
1939 1 135
1951 2 224
1961 2 147
1971 2 947
1981 3 326
1991 4 623
2001 4 839
2011 4 876
2018 5 388
Historische Fliegeraufnahme von Bergheim
das ehemalige Fisch Krieg-Betriebsgebäude in Bergheim (heute Wohnungen)
Pfarrhof in Bergheim
Neugestalteter Dorfplatz in Bergheim

Bergheim ist eine Gemeinde im nördlichen Flachgau.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Bergheim grenzt unmittelbar nördlich an die Landeshauptstadt Salzburg, im Westen begrenzt durch die Salzach. Von Nordosten kommend durchfließt die Fischach die Gemeinde. Die drei Hügel im Gemeindegebiet sind der Hochgitzen, Plainberg und Muntigler Berg. Im Gemeindegebiet befinden sich der kleine Seen Luginger See. Der daneben liegende Ragginger See gehört bereits fast zur Gänze zur Gemeinde Elixhausen.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Bergheim umfasst die Katastralgemeinden Bergheim I und Voggenberg und gliedert sich in die folgenden Ortschaften:

mit den Ortsteilen Fischach, Gaglham, Hagenau, Kemating, Maria Plain, Radeck-Kasern und Siggerwiesen[1]

Anmerkung: In kursiver Schrift wird die Einwohnerzahl der Ortschaften zum 1. Jänner 2018 angegeben.[2]

Nachbargemeinden

Anthering, Elixhausen, Hallwang, Stadt Salzburg mit den Stadtteilen Kasern und Itzling. Im Westen stellt die Salzach die Grenze Österreich - Deutschland zum Freistaat Bayern dar. Nachbargemeinde in Bayern ist Freilassing.

Religionen

 
Pfarr- und Dekanatskirche zum hl. Georg
 
Laurentiuskapelle in Bergheim

Das Missionsmutterhaus der Missionsschwestern vom heiligen Petrus Claver‎ Maria Sorg befindet sich im Ortsteil Lengfelden. Am Plainberg steht die Wallfahrtsbasilika Maria Plain. Im Gemeindezentrum, auf einem kleinen Hügel etwas erhöht, steht die Pfarr- und Dekanatskirche zum hl. Georg.

Geschichte

In Kerath befand sich einer der römischen Gutshöfe, einst Zentrum römischer Landwirtschaft, die bisher im Flachgau nachgewiesen werden konnten.

Etymologie (Wortherkunft und Bedeutung)

Urkundlich 927 erwähnt als Percheim, ein Kompositum aus Berg und Heim. Im Althochdeutsch[3] und in Ortsnamen hatte Berg eine weitere Bedeutung und bezeichnete generell eine höhere Lage (hier die Hochlage der Kirche). Der zweite Bestandteil -heim bedeutete ursprünglich ‘Heim, Haus’, in Ortsnamen aber auch – über die Semantik ‘Häuserkollektiv’ – ‘Dorf’. Bergheim bedeutet also wörtlich „Siedlung in erhöhter Lage“.

Ereignisse

Im Bereich des Hochgitzen kam es am 12. Juli 2019 zu einen Polizei-Großeinsatz. Mehr dazu Hochgitzen#Ereignisse.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Aussichtspunkte

Vor der Wallfahrtsbasilika Maria Plain sieht man über die Stadt Salzburg und das Salzburger Becken bis zu den Berchtesgadener Alpen sowie dem Tennengbirge.

Bauwerke

Im Ortsteil Voggenberg befindet sich am Voggenberg (Berg) die Sternwarte Voggenberg des Hauses der Natur in Salzburg.

Musik

Natur

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Bergheim ist von der Stadt Salzburg sowohl mit der S-Bahnlinie S1, als auch mit den Buslinien 21 (Stadtlinie des Albus von Fürstenbrunn) und 111 (Postbuslinie nach Michaelbeuern) erreichbar. Von Bergheim führt die Linie 310 nach Voggenberg.

Der Ort liegt eingekesselt zwischen der Lamprechtshausener Straße (B 156) und der Bergheimer Landesstraße (L 118) im Einzugsverkehr der Stadt Salzburg. Die B156 führt von Norden kommend durch die Gemeinde, nimmt im Gemeidegebiet eine östliche Richtung in den Ortsteil Lengfelden und dann wieder südlich nach Salzburg-Kasern.

Bergheim ist an die Salzburger Lokalbahn angeschlossen. In Lengfelden führt auch die Westbahnstrecke vorbei.

Ansässige Unternehmen

Öffentliche Einrichtungen

  • Freibad Bergxi
  • Seniorenheim St. Georg
  • Öffentliche Bücherei

Rettungsorganisationen

Bildung

In Bergheim befindet sich neben der Volksschule die Hauptschule für die Gemeinden Bergheim, Anthering und Elixhausen.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 25 Mitgliedern und setzt sich seit der Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen 2019 aus Mandaten der folgenden Parteien zusammen:

Bürgermeister

Hauptartikel: Bürgermeister der Gemeinde Bergheim

Auszeichnungen der Gemeinde

Ehrenbürger

Hauptartikel: Ehrenbürger der Gemeinde Bergheim

Ehrenzeichen

Hauptartikel: Ehrenzeichen der Gemeinde Bergheim

Wappen

 
Bergheimer Wappen

Am 8. Oktober 1970 erhielt die Gemeinde Bergheim von der Salzburger Landesregierung das unten beschriebene Wappen verliehen. Das Wappen zeigt drei Hügel mit einem aufgesetzten Rad. Das Rad verweist auf die Herren von Radeck, welche bis 1295 die Gerichtshoheit von Bergheim besaßen. Die drei Hügel stehen für den Hochgitzen, den Plainberg und den Muntigler Berg.

Beschreibung: In goldenem Schild ein grüner Dreiberg, auf dessen Mittelkuppe ruhend ein achtspeichiges rotes Wagenrad.

Persönlichkeiten

Töchter und Söhne der Gemeinde

Hauptartikel: Töchter und Söhne der Gemeinde Bergheim

Bilder

  Bergheim – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki
  Bergheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise