Grünwaldkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Grünwaldkreuz ist ein Wegkreuz in der Pinzgauer Stadt Saalfelden am Steinernen Meer.

Geschichte

Auch hier ist nicht mehr feststellbar, wann und aus welchem Grund dieses Kreuz errichtet wurde. Im Zuge eines Wegbaues erhielt laut Berichten das Kreuz einen anderen Standort. 1985 wurde die Christusfigur von Josef Chytra restauriert, später wurde der Kreuzkasten erneuert und um das Kreuz eine Einzäunung angebracht.

Beschreibung

Das drei Meter hohe Kreuz steht im Ortsteil Obsmarkt am Weg zum Moshambauern. Der Kreuzkasten ist schmal, braun lackiert und besteht aus einer verlatteten Rückwand, leicht geschwungenen Seitenteilen und einem flachem, schrägem Dach mit Zierleiste. Die geschnitzte Christusfigur ist farbig gefasst. Die Arme der Figur sind nach oben gestreckt, das Haupt trägt die Dornenkrone und einen dreigliedrigen Strahlenkranz und ist zur rechten Schulter geneigt. Das Lendentuch wird von einer doppelten Kordel gehalten. Über der Figur ist eine 'INRI'- Fahne angebracht. Den untersten Teil des Kastens bildet eine halbrunde Holzablage mit gedrechseltem Geländer für Blumenschmuck. Darunter ist eine Eisenlaterne befestigt. Das Kreuz wird von einem Holzzaun eingefriedet.

Quelle