Katastralgemeinden in der Stadt Salzburg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Landeshauptstadt Salzburg umfasst 15 Katastralgemeinden. Als Besonderheit sticht dabei die Unterteilung der KG 56537 in neun Abteilungen hervor. Salzburg ist neben Klagenfurt und Wiener Neustadt eine von nur drei österreichischen Städten, die solche Unterteilungen führen.

Katastralgemeinden

Aigen I (56501)
Bergheim II (56549)
Gaisberg I (56550)
Gnigl (Gnigl) (56513)
Hallwang II (56551)
Heuberg II (56552)
Itzling (Itzling) (56524)
Leopoldskron (Leopoldskron) (56527)
Liefering II (56553)
Maxglan (Maxglan) (56531)
Morzg (Morzg) (56532)
Salzburg (Salzburg) (56537)
Salzburg - Abteilung Äußerer Stein
Salzburg - Abteilung Froschheim
Salzburg - Abteilung Innere Stadt
Salzburg - Abteilung Lehen (entsprechend im Wesentlichen den Stadtteilen Altstadt und Neustadt)
Salzburg - Abteilung Mönchsberg
Salzburg - Abteilung Mülln
Salzburg - Abteilung Nonntal
Salzburg - Abteilung Riedenburg
Salzburg - Abteilung Schallmoos
Siezenheim II (56554)
Wals II (56556)

Historisches

Die Katastralgemeinde Salzburg entspricht dem Gebietsstand der Stadt Salzburg vor den Eingemeindungen des Jahres 1935.

Die Katastralgemeinden (abgekürzt: KG) Aigen, Bergheim, Gaisberg, Hallwang, Heuberg, Liefering, Siezenheim und Wals entsprechen ehemaligen (politischen) Gemeinden, die im Zuge der Eingemeindungswelle des 20. Jahrhunderts nicht zur Gänze dem Gebiet der Stadt Salzburg einverleibt wurden. Während die politischen Gemeinden zu bestehen aufhörten, wurden die Katastralgemeinden lediglich geteilt, wobei die eine der neuen Katastralgemeinden nunmehr zur Stadt Salzburg, die andere zu einer der angrenzenden (politischen) Gemeinden gehört. Die neuen Katastralgemeinden haben denselben Namen wie die alten, nur unter Beisetzung einer unterscheidenden römischen Zahl. Demnach gehören z. B. die Katastralgemeinde Liefering II, Katastralgemeinde Siezenheim II und Katastralgemeinde Wals II zur Stadt Salzburg, die Katastralgemeinden Liefering I, Siezenheim I und Katastralgemeinde Wals I zur Gemeinde Wals-Siezenheim.