Klaus T. Steindl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ABK Set: Maria Happel, Klaus T. Steindl und Constanze Passin

Klaus Thomas Steindl (* 20. Juni 1966 in Graz, Steiermark]) ist ein Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent sowie Inhaber des Unternehmens KREATIVkraft.

Salzburgbezug

2019 entstand für den ORF ein Dokudrama über die Barmherzige Schwester Anna Bertha Gräfin Königsegg. Im Fokus des Films steht eine junge Journalistin (Constanze Passin), die 1948 einem Fall von außergewöhnlicher Zivilcourage einer Ordensfrau (Maria Happel) während des Nazi-Regimes auf der Spur ist. Für die filmische Umsetzung der Historie beschritt der Drehbuchautor und Regisseur Klaus T. Steindl den Weg der maximalen Reduktion: Anders als bei herkömmlichen Dokumentationen liegt in "Schwester Courage" der Schwerpunkt auf zwei Schauspielerinnen. Die Handlung spielt in einem einzigen Raum, zeitlich verdichtet auf einen Nachmittag. Getragen wird das "Kammerspiel" von der Präsenz der beiden Darstellerinnen Maria Happel und Constanze Passin. Feine Nuancen in Blicken und Gesten, knappe, unpathetische Dialoge, die präzise Lichtführung und nicht zuletzt der surreale, körperlose Gitarrensound im Hintergrund erzeugen einen eigenwilligen Sog.

Im steierischen Ennstal drehte er den Dokumentarfilm "Die Sölker Naturtäler".

Quelle