Marterl Josef Gfrerer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Marterl Josef Gfrerer ist ein Marterl in der Lungauer Gemeinde Zederhaus.

Geschichte

Josef Gfrerer (vulgo Schiefer Sepp) verunglückte am 23. November 1962 an dieser Stelle auf der Gamsjagd. Wer das Materl angefertigt hat, ist nicht bekannt.

Beschreibung

Das 1m hohe Eisenmarterl befindet sich in einer Kehre auf dem Weg in die Karthäusen direkt an der Felswand. Steine und Äste umringen es als Schmuck. Es besteht aus einem Eisenkreuz mit einer wappenförmigen Bildplatte am Steher und einem Dach mit wellenförmigen Zierleisten. Über der Bildplatte ist in einem Medaillon der Verstorbene abgebildet. Auf der Bildplatte steht: Revierjäger Josef Gfrerer am 23. 11. 1962 auf der Gamsjagd im Steckenkar tödlich verunglückt.

Quelle